Neues Projekt in der Kita nimmt Fahrt auf

Musikalische Früherziehung mit den "Klingenden Knirpsen Böhlen"

Wie fördert man die kreative Ader unserer Kinder am Besten? Logisch, in dem man früh damit anfängt. In den Böhlener Kindereinrichtungen steht das schon lange als Devise auf dem Plan und wird mit tollen Aktionen und Projekten vorbildlich umgesetzt.

Nun ist ein neues Projekt mit unseren Kleinsten gestartet: "Klingende Knirpse Böhlen". Das Besondere liegt hier in den Details der Planung und der aufeinander aufbauenden Durchführung.

In einer interessanten Dreier-Konstellation arbeiten hier das Leipziger Symphonie-Orchester, die Musik- und Kunstschule Ottmar Gerster und die Kita Böhlener Knirpse zusammen. Durch eine Kooperationsvereinbarung, die schon Anfang des Jahres beschlossen wurde, legten die drei Parteien ihren Beitrag zu dem Projekt fest. Die Musikschule leitet das Projekt, plant und organisiert die wöchentliche Durchführung. Das Leipziger Symphonieorchester ermöglicht zwei Aufeinandertreffen der Kinder und Musiker, um die Arbeit mit Instrumenten vorzustellen. Und die Böhlener Knirpse kümmern sich um die Feinheiten der Abwicklung. Auf diesem Wege beteiligt sich jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten, um dieses repräsentative Projekt zu realisieren.

Der Startschuss fiel auf den 13.09.2019. Frau Reiber, die Musiklehrerin, besuchte als Erstes die Vorschulgruppe von Frau Gangloff. Und als wäre es geplant gewesen- die Kinder kamen in Kostümen, weil eine neue dementsprechende Geburtstagstradition eingeführt wurde. Da machte das musizieren doch gleich doppelt so viel Spaß!

Frau Reiber kommt seit dem jeden Freitag und musiziert nacheinander mit allen Vorschulgruppen á 45 min, abgesehen von den Kindern, bei denen die Eltern ihre Zustimmung nicht erteilten. Mit Sprech- und Gesangsübungen, Vorstellung und Spielen von Instrumenten sowie kleinen Tänzen, können sich die Kinder austoben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Musikalische Früherziehung in voller Blüte.

Das Projekt läuft bis zum 31.07.2020 und wird über "MusikLeben2" im Rahmen von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung (2018-2022)" gefördert.

Wir freuen uns auf die Verfolgung des weiteren Werdeganges.