Büchertauschzelle wird durch „Wir für hier“ ermöglicht

Es war lange der Wunsch des Jugendforums Böhlen ein ganz besonderes Projekt zu starten. Schon lange möchten die Jugendlichen in Böhlen eine Büchertauschzelle errichten. Sinn dieses Projektes ist es, nicht mehr benötigte Bücher nicht wegzuwerfen, sondern in der Tauschzelle zu deponieren. Ob jung oder alt, es sind alle Böhlener und Gäste dazu eingeladen, Bücher vor Ort zu entnehmen, zu tauschen oder eigene ausgelesene Werke vorbeizubringen – und das rund um die Uhr.

Es ist ein Projekt mit Nachhaltigkeitscharakter, das nun auch das Chemieunternehmen Dow überzeugte. Zusammen mit der Stadtverwaltung Böhlen reichte das Jugendforum um Leiterin Maria Dießner im Sommer einen Projektantrag für das lokale Spendenprogramm „Wir für hier“ ein. Belohnt wurde das Projekt mit einer Spende von der Dow in Höhe von 4000 €.

Schon im nächsten Jahr soll dieses Projekt umgesetzt werden. Zunächst einmal muss eine entsprechende, ausgediente Telefonzelle beschafft werden. Alternativ dazu kann auch ein alter Getränkekühlschrank in Frage kommen. In Verbindung mit einem Workshop soll der Tauschzelle dann ein neuer und passender Anstrich verpasst werden. Zunächst werden die Mitglieder des Jugendforums sich um die Patenschaft und die Pflege der Tauschzelle kümmern.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Dow für diese tolle Unterstützung!

 

Lesen Sie auch hier die entsprechende Pressemeldung der Dow Olefinverbund GmbH: