BSG Chemie Leipzig genießt Besuch in Böhlen

Zum 70-jährigen Jubiläum des SV Chemie Böhlen e. V. begrüßten die Fußballer und Gäste am Mittwoch, den 04. September, ihre Leipziger Geschichtsfreunde.

Die zwei Vereine verbindet nicht lediglich der Name, sondern auch gelebte Tradition und eine gemeinsame Vorgeschichte. Umso schöner das Aufeinandertreffen jüngerer Generationen, die diese Geschichte wieder aufleben lassen. Das Interesse an der Spielkonstellation war deutlich zu erkennen: obwohl es an einem Wochentag stattfand, kamen mindestens 400 Besucher aus Böhlen, Leipzig und Umgebung.

Die Bedeutung des Tages wurde auch von der Stadt und dem Jugendforum geachtet. Als Andenken und Geschenk gab es, nach der Begrüßung durch Bürgermeister Dietmar Berndt, von ihm und Jugendforumleiterin Maria Dießner einen speziell angefertigten Fußball überreicht. Den Ball ziert das Böhlener Stadtwappen- und logo, sowie die Logos des SV Chemie Böhlen und Jugendforum Böhlen. Damit soll die gute Zusammenarbeit bekräftigt und festgehalten werden, die nächsten gemeinsamen Projekte stehen schon auf dem Plan. Als Dank durfte unser Bürgermeister den Ehrenanstoß zum Spielbeginn übernehmen.

BSG Chemie Leipzig zeigte im Spielverlauf klar auf, dass sie als Regionalligaspieler mehr Erfahrung mitbringen. Mit 0:11 endete das Spiel sehr eindeutig, aber dafür war das Freundschaftsspiel nun mal da. Für die Leipziger eine angenehme Übungseinheit, für uns Böhlener ein kleines Highlight.

Der Verein, die Spieler und auch Gäste zogen nach dem Spiel ein absolut eindeutiges Fazit: da besteht Wiederholungsbedarf. Die Organisation im voraus war gut durchdacht und auf Problemfälle vorbereitet. Das musste vorbildlicherweise nicht genutzt werden, die Besucher haben das Spiel genossen und es kam zu keinen Zwischenfällen.

Wir freuen uns auf die nächsten Punktspiele und das anstehende Vereinsfest.